*Rezension* Speak Up von Laura Steven

*Rezension* Speak Up von Laura Steven

26. Mai 2020 0 Von lexysbookdelicious

“Ein ernstes Thema lustig verpackt.”

 

Worum geht es?

Witzig, geistreich, feministisch – »Speak Up« ist laut, frech und von höchster Relevanz. Pointiert und unverblümt trifft Laura Steven in ihrem Debütroman den Ton der Zeit und thematisiert typische 21st Century-Themen wie die Friend-Zone und Slut-shaming.

Izzy O’Neill weiß genau, wer sie ist – eine loyale Freundin, Nachwuchs-Komödiantin und Milchshakes und Reese’s Peanut Butter Cups zählen für sie als Grundnahrungsmittel. Doch seit dem Fotos durch das Internet kursieren, die sie nachts auf einer Parkbank bei einer mehr als eindeutigen Handlung mit dem Sohn eines bekannten Lokalpolitikers zeigen, gilt Izzy bei den meisten nur noch als Schlampe.

Und dieses Aufsehen legt sich leider nicht von selbst, wie Izzy ursprünglich vermutet hatte. Im Gegenteil! Plötzlich sieht sie sich nicht nur im Zentrum eines viralen Highschool-Shitstorms, es ufert aus zu einem nationalen Skandal. Statt sich über ihre Gefühle gegenüber ihrem besten Freund Danny klar werden zu können und ihren Plan zu schmieden, wie sie es schnellstmöglich schaffen soll, endlich aus der amerikanischen Kleinstadt zu entkommen, fehlt selbst der schlagfertigen Izzy der gewohnte Sinn für Humor. Sie ist fest entschlossen, zu verhindern, dass andere darüber bestimmen können, wer oder was sie ist. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn alle um sie herum etwas über sie zu reden haben.

Quelle: Amazon.de

 

Meine Meinung

“Speak Up” ist eigentlich nicht ganz die Literatur, die ich sonst so lese. Hier hat mich aber der Klappentext überzeugt. Gerade in der heutigen Zeit sind solche Bücher extrem wichtig. Obwohl in den letzten Jahren wirklich sehr tolle Romane mit starken weiblichen Protagonisten rausgekommen sind. Trotzdem ist hier “Speak Up” Gesetz. Sei laut! Halte dich nicht zurück und sag deine Meinung.

In dieser Story wird mal wieder gezeigt das Frauen immer noch nicht so “hoch” angesehen sind, wie die Männer. Mit “hoch” angesehen meine ich aber vor allem die Gleichberechtigung. Immer wieder wird das weibliche Geschlecht mit diesen Steinzeit oder mittelalterlichen Methoden vor den Kopf gestoßen. Gerade in dem hier und jetzt sollte das eigentlich nicht mehr existieren. Obwohl auch schon vor einigen Jahrhunderten die Notbremse gezogen hätte sollen.

Nun aber wieder mehr zum Buch.

Trotz der schwierigen Thematik legt die Autorin einen wahnsinnig guten Humor an den Tag. Dieser wird natürlich dazu auch noch mit einem sehr tollen Schreibstil unterstützt.

Man lernt die Protagonistin Izzy dadurch nur um so besser kennen und merk ihr aber auch ihre verletzliche Seite an. Man bewundert wie sie die einzelnen Situationen meistert und sich dennoch nicht gänzlich verliert. Immer einen lockeren Spruch auf den Lippen zu haben. ist vielleicht auch eine Art Abwehr. Hier aber richtig gut dargestellt.
Dennoch sollte man die Themen in diesem Buch nicht unterschätzen. Natürlich macht der Humor das Buch und die Geschichte besonders, aber im Vordergrund steht eigentlich der Schmerz und die Probleme mit denen sich schon junge Erwachsene rumschlagen müssen. Probleme die man nicht alleine lösen kann und Taten die man nicht rückgängig machen kann. Hier will ich gar nicht weiter drauf eingehen ohne zu viel von der Story zu verraten.

Mein Fazit: “Speak Up” ist ein Roman der gehört werden sollte. Er überzeugt mit starken Protagonisten und einem wirklich schwierigen Thema, das durch den Humor wieder ein wenig aufgelockert wird.

Von mir gibt es durch Freundschaft gestärkte 4 von 5 Delicious Sternchen.

 

Details

Seitenzahl: 352 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Droemer Knaur
Broschiert: 14,99 €
eBook: 9,99 €

*

 

*Affiliatelink.
Was ist das? Das bedeutet, wenn du etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich, für deine Entscheidung, ein paar Cent ab.
Dir entstehen keinerlei Kosten! Im Gegenteil, du kannst mich damit gratis unterstützen.
Ich freue mich über jeden der sich für ein von mir vorgestelltes Buch entscheidet.
Euer Lexy
14920cookie-check*Rezension* Speak Up von Laura Steven