*Rezension* Nimmerlands Fluch, Salome Fuchs

*Rezension* Nimmerlands Fluch, Salome Fuchs

10. Oktober 2017 0 Von lexysbookdelicious
“Ein unerwartetes Highlight für 2017!”

Worum geht es?

Was wäre, wenn alles, was du in deiner Kindheit über Peter Pan gehört hast, eine einzige Lüge ist? Peter Pans Macht knechtet nicht nur Nimmerland, auch in die Menschenwelt gelangt er immer wieder, um sich dort von Kinderseelen zu ernähren. Es gibt nur einen Ausweg aus diesem Albtraum: Fay. Doch die kann nicht glauben, dass sie es sein soll, die Pan besiegen wird. Und hinter jeder Ecke scheint ein Geheimnis zu lauern, das darauf wartet, seine spitzen Krallen tief in das Fleisch der ahnungslosen Opfer zu schlagen.

Meine Meinung

Ich liebe es wenn mich ein Buch überrascht. Nimmerlands Fluch hat dies geschafft.
Meine Erwartungen an dieses Buch waren nicht hoch. Ich dachte an eine weitere Adaption von Peter Pan und den verlorenen Jungs, an eine neue Interpretation von Hook und dem Krokodil und natürlich dürfte Wendy nicht fehlen.
Nix da – Sicherlich gibt es genau diese Charaktere auch in diesem Buch, aber völlig anders als man denkt. Die Gemüter spalten sich natürlich bei dem Umgang von Pan mit den Kindern. Es ist nichts für diejenigen die einen schönen bunten Roman lesen wollen.

Peter Pan ist die Grausamkeit in Persona. Unheilvoll und abgrundtief Böse. Schon die ersten Kapitel laufen einem schaurig und kalt den Rücken hinunter. Nichts ist so wie man es erwartet hat.
Eine wirklich gelungene Abwechslung. Ich liebe Nimmerlands Fluch und war sehr traurig als ich auf der letzten Seite angekommen war. Für mich hätte die Geschichte noch unendlich weitergehen können.

Nun ein paar Fakten:
Die ersten Kapitel sind vom Schreibstil etwas holprig. Man merkt jedoch nach wenigen Kapiteln das sich die Autorin mit der Story weiterentwickelt. Der Schreibstil wird flüssiger und die Wortmagie von Salome Fuchs entfaltet sich immer weiter. Die Erzählerische Kraft zieht einem spätestens nach 50 Seiten völlig in seinen Bann.
Ich mochte die Beschreibungen von Nimmerland und der Wesen die in dieser Welt leben. Ich habe diese Bilder immer noch im Kopf.

*kleiner Spoiler
Liebe Salome, ich fand es so unglaublich witzig wie du den Unterschied zwischen Meerfrauen und Meermännern gezogen hast. Die Meerfrauen waren pompös, liebenswürdig und einfach gute Seelen. Die Meermänner hingegen eher auf Männergrippe getrimmt. Quengelig, so gar nicht liebenswürdig und einfach nur bemitleidenswert. Man könnte sagen…MIMIMIMIMI xD

Mein Fazit: Wer mal eine neue Interpretation von Nimmerland lesen möchte ist mit diesem Buch gut bedient.

ich gebe 5 von 5 Delicious Sterne

Details


Seitenzahl: 244 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Drachenmond Verlag ( 10. Oktober 2017 )
Taschenbuch: 12,90€
Ebook: 3,99€