*Rezension* Agung – Abendessen mit einem Magier von Dennis Frey

*Rezension* Agung – Abendessen mit einem Magier von Dennis Frey

6. Dezember 2018 0 Von lexysbookdelicious

“Eine gelungene Abwechslung in einer magischen Welt.”

 

Worum geht es?

»Kennst du viele Magier?«, sagt Agung mit einem undurchschaubaren Lächeln und lehnt sich über den Tisch hinweg zu dir hin.
»Nur einen, der mich zum Essen einladen würde.«
Nachdem der balinesische Magier Agung dich davor bewahrt hat, Opfer eines Ritualmords zu werden, plagen dich Albträume. Du suchst nach Antworten.
Was ist mit dir passiert? Warum ausgerechnet du?
Anstatt wie der einsame Held in den Sonnenuntergang zu reiten, lädt der geheimnisvolle Agung dich zu einem Abendessen ein, um dir von dem unglaublichen Weg zu erzählen, der ihn zu dir geführt hat.
Ob das Wissen gegen die Albträume hilft, wird sich zeigen müssen … aber du wirst doch kein kostenloses Abendessen ablehnen, oder?

 

Meine Meinung

Agung ist das erste Buch das ich gelesen habe, was seinen Leser mit in die Geschichte einbezieht. Der Untertitel ist nämlich Programm.
In der Geschichte von Dennis Frey werden wir als Leser direkt angesprochen. Wir haben als Leser nämlich das besagte Abendessen mit Agung dem Magier. Der Schreibstil ist dementsprechend sehr speziell. So wie ich ihn vorher noch nie in einem Buch gehabt habe. Allerdings betrifft das nur die Szenen bei denen wir uns beim Abendessen befinden.
Dort erzählt uns Agung seine Geschichte und wie es dazu gekommen ist das er uns gerettet hat. In diesen Passagen finden wir die normale Ich-Perspektive wieder. Somit Switchen wir immer wieder zwischen den beiden Zeitsträngen und steuern sozusagen direkt auf das Abendessen zu.

Die Art der Geschichte hat mir wirklich sehr gefallen. Auch wenn ich vielleicht ein paar Kapitel gebraucht habe um mich an diesen Stil anzupassen. Trotzdem war die Story erfrischend und Neu für mich. Die Art wie Dennis die Magie beschreibt ist einfach Klasse. Man lernt eine völlig neue Art der Magie kennen. Magie die bei der kleinsten Entscheidung monströse folgen haben kann. Dies wird in diesem Buch auch immer wieder deutlich. Jede Entscheidung hat seine Konsequenzen. Übrigens nicht nur wenn man Magie ausüben kann. 😉

Dennis Frey hat es mit Agung geschafft mich in eine andere Welt zu ziehen und mir ein atemberaubendes Abendessen zu kredenzen. Aber der Mitte des Buches kann man die Spannung praktisch fast aus der Luft greifen. Auch wenn das Buch mit 210 Seiten nicht zu den dicksten zählt hatte es für mich genau die richtige Menge an Input.

Ich möchte auch noch kurz etwas zu dem Cover sagen. GENIAL
Reicht, oder?
Na mal ganz ehrlich…Das Cover ist wirklich MEGA gut. Es passt zu 100% zur Geschichte. Die Farben und das Zusammenspiel mit den Hauptcharakter ist einfach richtig toll in Szene gesetzt.

Mein Fazit: Dennis Frey hat zwar das Rad nicht neu erfunden, aber er hat ziemlich an verschiedenen Zahnrädern gedreht. Alles in allem eine tolle Geschichte. Vielleicht lädt uns Agung ja irgendwann ja noch einmal zu einem Abendessen ein. 🙂

Die Geschichte hat mich jetzt nicht aus den Socken gehauen aber trotzdem sehr gut Unterhalten.

Von mir gibt es mit hoher Wahrscheinlichkeit 4 von 5 Delicious Zahnrädchen…ähhh Sternchen.

 

 

Details

Seitenzahl: 210 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Drachenmond Verlag
Taschenbuch: 12,00 €
EBook: 3,99 €

*

 

*Affiliatelink.
Was ist das? Das bedeutet, wenn du etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich, für deine Entscheidung, ein paar Cent ab.
Dir entstehen keinerlei Kosten! Im Gegenteil, du kannst mich damit gratis unterstützen.
Ich freue mich über jeden der sich für ein von mir vorgestelltes Buch entscheidet. 🙂
Euer Lexy