Interview mit Isabel Kritzer

Hallo meine Lieben,

schon lange gab es kein Interview mehr auf meinem Blog.
Deshalb freue ich mich um so mehr das sich die wundervolle Isabel Kritzer bereiterklärt hat sich meinen Fragen zu stellen.

 

♥ Stelle dich doch einmal kurz vor.

Hi, ich bin Isabel Kritzer, 24 und wenn ich nicht gerade studiere, arbeite oder meinen Hasen verhätschele 😉 … oder ein gutes Buch lese, schreibe ich seit ca. 4 Jahren (meist phantastische) Geschichten.

♦ Wie planst du deine Manuskripte? Eher durchgeplotet oder aus dem Bauch heraus?

Ehrlich gesagt meist durchgeplottet, aber das auch ganz unterschiedlich. Lass mich erklären, was ich damit meine: Meinen ersten Roman „365 – Wenn die Masken fallen“ habe ich nach Kapiteln durchgeplottet, die ich an spannenden Ereignissen und den 12 Monaten (365 Tagen ;-)) in denen das Buch spielt, ausgerichtet habe. Mein Fantasybuch „Sisu – Älter als die Erde“ ist unheimlich komplex geplottet. Es gibt zwei Zeitleisten, die sich schließlich treffen, dazu sind die Kapitel auf Tage genau geschrieben, um den Verlauf der Ereignisse bestmöglich zu strukturieren. Das war wahnsinnig viel Aufwand. Aber ich finde es jedes Mal toll im Buch zu sehen, welche Wirkung das entfaltet.

Und nun zu den spannenden Sachen (weil sie noch Zukunftsmusik sind): Mein Drachenmondbuch, das 2019 erscheint, ist auch stringent nach wichtigen emotionalen und aktionreichen Ereignissen innerhalb von mehreren Jahren geplottet. Das ist gerade für die Charakterentwicklung wirklich interessant. Und das Buch, an dem ich gerade schreibe – jaaa, ich schreibe 😉 – hat überhaupt nie etwas von einem Plot gehört. lach Es ist ein Experiment, eine Geschichte, die mich irgendwie in ihre Fänge bekam 😉 und nun … ich bin gespannt wohin sie mich führt. Wir werden sehen.

♥ Erzähle uns doch ein bisschen von “Sisu-Älter als die Erde”.

Sehr gerne. Zusammenfassen lässt sich die Geschichte wohl in Kürze mit: „An old story. A big love. A last fight.“

Etwas ausführlicher kann ich sagen: Die Sisu sind ein ganz besonderes Volk. Denn „Sisu“ bedeutet auf Amharisch (der ältesten Sprache der Welt) einfühlsam, sensibel und macht „die Sisu“ zu einem Volk, das tiefer blickt/ mehr fühlt, als andere. Das hinsieht, auf nun … spezielle Weise aufmerksam ist und deshalb vielleicht … die Erde vor der größten aller Bedrohnungen retten kann?!

Die Geschichte um meine Protagonistin Iva ist älter als die Erde. Sie ist gleichzeitig neu und alt – mehr als 30 Millionen Jahre alt (obwohl sie hauptsächlich im heutigen New York spielt). … und während die Menschheit sich über die Jahrhunderte mit sich selbst befasste, schwellte die alte Fehde immerfort. Die zwischen dem Volk der Sisu und dem der Kifu. Die, die im Laufe der Zeit auf alle Völker und deren Planeten überschwappte, bis auf eines: Die Menschen und die Erde. Doch nun ist es so weit … #thefinalcountdown #wariscoming

Der Leser trifft auf planetenvernichtende Riesendrachen, fliegende Löwen, gefallene Engel, einen außerirdischen Teufel, das gestaltlose Schicksal, Gott (ja, DER Gott) und eine nicht wirklich menschliche Prinzessin während er um das Schicksal der Erde und eine zarten Liebe bangt.

♦ Hast du einen bevorzugten Rückzugsort zum schreiben?

Nein, eigentlich schreibe ich überall. 🙂

♥ Welche Bücher sind die bis jetzt sehr ans Herz gewachsen?

Ehrlich gesagt fällt es mir schwer eines meiner Bücher den anderen vorzuziehen – falls du das meinst. Es ist ein bisschen wie mit Kindern: Man ist auf jedes stolz, was auch immer sie anstellen. 😉

♦ Verrätst du uns was wir in der Zukunft von dir erwarten dürfen?

Mhm … ich werfe für euch einen Blick in die magische Weissagungskugel. 😜 Spaß. Hier die ernsthafte Antwort: In der Vergangenheit habe ich gerne auch Gedichte für Gedichtbände oder Kurzgeschichten für Anthologien geschrieben. Das reizt mich momentan nicht mehr so. Das Bücherschreiben hat mein Herz erobert. 2019 erwartet euch etwas besonderes – ich denke auch, dass es für den Drachenmond eine außergewöhnliche Geschichte ist. Es ist kein Fantasy, auch kein Roman im klassischen Sinn (… nun seid ihr bestimmt schon auf der richtigen Fährte) und ich bin sehr gespannt, wie es ankommt. Das Cover für besagten Einzelband hat Alexander Kopainski in der Mache – und alles, was ich bis jetzt gesehen habe, ist grandios. Ich freue mich wirklich sehr darauf!

 

Vielen Dank an Isabel, die uns ein bisschen was aus ihrem Leben erzählt hat.
Ich hoffe euch gefällt dieser kleine Einblick.

Hier Verlinke ich euch noch ihre Werke 🙂 :

*

Klappentext:

Drei Galaxien.
Fünf Welten. Sechs Völker.
Ein letzter Kampf!

Wenn ich dir erzähle, dass astrale Wesen über die Erde wachen, dass da draußen, im All, der Teufel lauert, dass Gott eine Tochter hat und es das Schicksal wirklich gibt.
Würdest du mir glauben?
Ich bin Iva und das ist meine Geschichte.
Alles begann vor 494 Tagen in New York, als mein Alltag plötzlich zu einer Suche wurde. Während ich den Spuren zweier Vermisster folgte, begann nicht nur mein Herz verrückt zu spielen. Mein Weg erwies sich als Vorsehung eines uralten Volkes, deren Erfüllung über Leben und Tod entscheiden sollte …

 

*

Klappentext:

Wer wünscht sich nicht ein bisschen mehr Pep, eine Prise Erfolg?

Die Studentin Charlotte Clark nimmt sich vor, in 365 Tagen etwas Außergewöhnliches zu erleben. Immer tiefer gerät sie dabei in einen Sog aus Liebe, Loyalität, Kälte und Lügen. Mit jedem weiteren Einblick in die Welt der High Society und das Firmenimperium ihres Vaters locken Reichtum, Macht und Zugehörigkeit. Doch was geschieht, wenn hinter der Fassade Abgründe lauern? Wo liegt die Grenze zwischen persönlich motivierter, medizinischer Forschung, familiärer Vergangenheit und dem Streben nach Wirtschaftlichkeit?

 

*Affiliatelink.
Was ist das? Das bedeutet, wenn du etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich, für deine Entscheidung, ein paar Cent ab.
Dir entstehen keinerlei Kosten! Im Gegenteil, du kannst mich damit gratis unterstützen.
Ich freue mich über jeden der sich für ein von mir vorgestelltes Buch entscheidet. 🙂
Euer Lexy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.