*Rezension* Seelensucher (2) – Düsterwasser von Sophie Hilger

*Rezension* Seelensucher (2) – Düsterwasser von Sophie Hilger

7. Januar 2019 0 Von lexysbookdelicious
“And the Oscar goes to….Amber!

Worum geht es?

Nachdem Amber sich im schwarzen Haus ihrer Gabe erneut geöffnet hat und Hailey sie überreden konnte, wieder als Seelensucherin zu arbeiten, wartet auch schon der nächste Auftrag auf die beiden. Im Waisenhaus Safe Haven, dem Ort, an dem sie gemeinsam aufwuchsen, passieren furchtbare Dinge: Innerhalb kürzester Zeit sind bereits drei Kinder spurlos verschwunden.
Ob wirklich ein Poltergeist hinter dem Geschehen steckt, wie Mr. Bond, der undurchsichtige Heimleiter behauptet?
Nicht umsonst nennen die Leute im Dorf das Waisenhaus auch “den düsteren Ort”. 
Was die Freundinnen in dem alten Gemäuer erwartet, ist jedoch sehr viel mehr als ein Poltergeist. Amber muss erkennen, dass die Vergangenheit nicht ruht – schon gar nicht, wenn es eine so dunkle ist wie ihre. 
Etwas abgrundtief Böses lauert unter Safe Haven und es wartet nur darauf, dass Amber und Hailey einen Fehler machen …
Düsterwasser, die lang ersehnte Fortsetzung von “Seelensucher – Das schwarze Haus”.
Mythisch – spannend – übernatürlich.
Quelle: Amazon

Meine Meinung

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Schon der erste Band von den Seelensuchern konnte mich einfach nur begeistern, daher konnte die lang ersehnte Fortsetzung nur gutes bedeuten.
Ich fange einfach mal mit dem Cover an. Das Cover stammt von Marie Graßhoff Design und es ist einfach zauberhaft. Man könnte sagen das Marie tatsächlich eine Zauberin ist. Es sieht dem ersten sooo ähnlich und doch ist es etwas ganz anderes. So wundervoll Düster, wie der Titel schon sagt. Die Akzente des Seepferdchens und dem Schiff sind so mega toll gesetzt. Genau passend auch zu den Illustrationen die sich im Buch befinden. Einfach ein Knaller.

Kommen wir aber nun zu Geschichte selbst. Passender könnte nämlich ein Cover zur Story nicht sein.
Man gehört als Leser ab Seite 1 einfach dazu. So als würde man neben den Protagonisten stehen und alles Hautnah miterleben. Die beklemmende Stimmung setzt schon noch wenigen Kapiteln ein und spätestens ab der schaurigen Zugfahrt wird einem ganz anders. Ich stehe einfach auf solche Geschichten. Die Spannung baut sich genau wie im ersten Teil langsam auf und steht am Ende wie eine riesige Mauer vor einem. Auch wenn ich im laufe der Geschichte zwar schon absehen konnte wohin es hinausläuft so war es trotzdem Mega spannend und vor allem sehr sehr düster. Genau mit diesem Wort würde ich so oder so die Geschichte beschreiben. Das regnerische Klima, das dunkle Meer und einfach die Umgebung die Sophie beschreibt. Einfach nur DÜSTER.
Wo ich auch schon beim Schreibstil wäre. Sophie schafft es eine ganz eigene Welt mit Worten aufzubauen. Es ist alles so bildlich erzählt und doch hat man genug Spielraum für seine eigene Phantasie.

Mein Fazit: Düsterwasser war für mich wieder mal ein gelungenes Highlight für das Jahr 2018. Ich hoffe wirklich das ich auf den nächsten Teil nicht all zu lange warten muss. *Autorin anstuppps*

Von mir gibt es schaurige 5 von 5 Delicious Sternchen.
Ich würde mehr geben wenn ich könnte. Haha

Details

Seitenzahl: 160 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Books on Demand
Taschenbuch: 7,99 €
Ebook: 5,49 €

*
*Affiliatelink.
Was ist das? Das bedeutet, wenn du etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich, für deine Entscheidung, ein paar Cent ab.
Dir entstehen keinerlei Kosten! Im Gegenteil, du kannst mich damit gratis unterstützen.
Ich freue mich über jeden der sich für ein von mir vorgestelltes Buch entscheidet. 
Euer Lexy