*Rezension* Das Erbe der Macht – Essenzstab, Andreas Suchanek

*Rezension* Das Erbe der Macht – Essenzstab, Andreas Suchanek

2. Januar 2018 3 Von lexysbookdelicious

“Auch der zweite Teil überzeugt durch Spannung
und Vielfalt.”

Worum geht es?

Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt.
Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen.

Meine Meinung

2018 beginnt super. Meine erste Rezension für dieses Jahr behandelt “Das Erbe der Macht” und zwar den zweiten Teil der Reihe “Essenzstab”.
Im Ersten drittel arbeitet Andreas Suchanek noch eine Lücken auf und bringt einem die Welt näher. Mich hat der Anfang zwar etwas mehr gefordert und der Informationsfluss war hoch, doch dann kam ich super in die Geschichte rein. 
Der Schreibstil von Andreas ist einfach unwiderstehlich gut und füllt das Buch mit Bildern. Man kann sich, die von ihm geschaffene Welt sehr gut vorstellen. Im Verlauf des zweiten Buches baut er zudem eine hohe Spannung auf die mich richtig mitgerissen hat.
Ich freue mich richtig auf die weiteren Teile und auf die Storyline. 
P.S. Ich habe eine kleine Vermutung wer der Verräter ist aber das werde ich hier nicht verraten. 🙂 
Mein Fazit: Die Reihe hat einen sehr hohen Selbsterkennungswert und macht wirklich Spaß. 
Von mir gibt es 5 von 5 Delicious Sterne. 

Details

Seitenzahl: 128 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag:Greenlight Press (28. Oktober 2016)
Ebook: 0,00 €
Hardcover Teil 1 – 3: 19,90 €