Lexys Mysterie Channel #3 “Ritter Kahlbutz” Neustadt / Dosse

www.Bild.de

Willkommen zur 3. Folge von Lexys Mysterie Channel. ūüôā

Heute geht es um einen etwas älteren Zeitgenossen.

Ich möchte euch die Geschichte des Ritters ein mal etwas durchleuchten.

Christian Friedrich von Kahlbutz wurde am 06. März 1651 in Kampehl geboren.
Die Besonderheit an dem Adeligen ist, dass seine Leiche auf sonderbare weise bis heute nicht verwest ist.
Es konnte keine speziellen Mumifizierungsk√ľnste an der Leiche festgestellt werden. Heute ist der mumifizierte Leichnam eine Touristenattraktion.

Man sagt sich das diese sonderbare Erhaltung der Leiche eine Art Bestrafung Gottes sei. Der Ritter Kahlbutz soll im Jahre 1690 einen Schäfer ermordet haben.
Vor dem Gericht wurde er freigesprochen da die Zeugen fehlten.
Sein letzter Satz am Gerichtshof lautete wohl: ‚ÄěWenn ich doch der M√∂rder bin gewesen, dann wolle Gott, soll mein Leichnam nie verwesen.‚Äú

Seine Seele sollte nie Ruhe finden und sein Körper nie der Erde wiedergegeben werden.

Bis heute konnte noch nicht zu 100 % bewiesen werden warum die Leiche nicht vollständig verwest. Angeblich soll der Ritter an einer schwerwiegenden Krankheit gelitten haben.
Viele gruselige Geschichten wurden √ľber die Mumie √ľberliefert, doch was genau dahinter steckt kann man bis heute nicht sagen.

Ihr könnt den Ritter bei seinem unendlichen Todesschlaf begutachten.
Addresse: 16845  Neustadt (Dosse),  Schulstraße 3

Was w√ľrdet ihr tun wenn ihr in eurem K√∂rper gefangen sein w√ľrdet…auf immer…und ewig?

Euer Lexy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.